Commerz Real Mobilienleasing Leasing macht Zukunft REAL

Mobilienleasing - Eigenkapital schonen und Liquidität sichern

Unternehmensinvestitionen tätigen, ohne die Kapitalreserven anzutasten? State-of-the-art-Technologie nutzen und gleichzeitig die Kosten senken? Vorausschauend kalkulieren und verbrauchsabhängig abrechnen? Genau: Das sind nur einige Vorteile unserer liquiditätsschonenden Objektfinanzierung.

Ob Sie in Anlagen, Maschinen, Ausrüstungsgegenstände oder Nutzfahrzeuge investieren oder kleinere Anschaffungen finanzieren wollen - wir haben bedarfsgenaue Investitionslösungen für das gesamte mobile Betriebsvermögen Ihres Unternehmens im Angebot.

Als herstellerunabhängiger Leasinganbieter des Commerzbank-Konzerns sind wir seit über 50 Jahren geschätzter Partner des deutschen Mittelstands. Mit der Erfahrung und dem Einsatz unserer Leasingspezialisten finden wir auch für Ihr Unternehmen die optimale Leasinglösung.
zum Leasingrechner

Unsere Leistungen für Ihr Unternehmen

1

Echte Expertise

Wir kombinieren große Finanzexpertise mit tiefgreifendem Fachwissen über zahlreiche Objekte und Märkte. Für eine hochqualifizierte individuelle Beratung.

2

Lösungen nach Maß

Wir bieten Ihnen maßgeschneiderte Leasing- Mietkaufangebote ganz nach Ihren Bedürfnissen. Kurze Entscheidungswege für eine schnelle, unkomplizierte Abwicklung zeichnen uns aus.

3

Zukunftsorientierung

Wir behalten die Zukunft im Blick und fokussieren uns auf Lösungen, die nicht nur heute, sondern auch morgen Erfolg für unsere Kund:innen versprechen. 

Vorteile beim Leasing

Investitionsspielräume & mehr Liquidität

Mit Leasing können Investitionsgüter ohne Eigenkapital oder andere eigene Mittel direkt für Ihr Unternehmen eingesetzt werden – ohne negativen Einfluss auf Liquidität, Kreditlinien und Sicherheiten.

Bilanzneutrale Finanzierung

Leasingverträge sind für Sie regelmäßig bilanzneutral. Ihre Eigenkapitalquote wird geschont. Damit können Sie Ihre Bilanzrelationen und damit auch Ihr Bonitätsrating verbessern.

Steuerliche Absetzbarkeit

Leasingraten fließen als Betriebsausgaben in die Gewinn- und Verlustrechnung Ihres Unternehmens ein und sind ertragsteuerlich voll absetzbar.

Moderne Betriebsausstattung

Indem die Leasingdauer kürzer als die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer ausfällt, wird das Überalterungsrisiko Ihrer Investitionsgüter gemindert.

Langfristige Planungssicherheit

Konstante Raten bieten eine verlässliche Kalkulationsgrundlage und hohe Planungssicherheit. Am Laufzeitende entscheiden Sie, ob Sie das Leasingobjekt übernehmen, zurückgeben oder weiterleasen wollen.

Flexible Vertragsgestaltung

Ganz gleich, ob Sie große Investitionen tätigen oder kleinere Anschaffungen finanzieren wollen – Leasingverträge können individuell auf Ihre geschäftlichen Bedürfnisse abgestimmt werden.

Investieren ohne Einschränkungen

Mit unserem gewerblichen Leasingangebot wählen Sie unabhängig und ohne Einschränkungen die besten Produkte für Ihr Unternehmen. Eine Bindung an bestimmte Hersteller oder Lieferanten gibt es nicht.

Beste Beratung

Bei uns erhalten Sie immer einen Leasingvertrag, der die speziellen Anforderungen Ihres Unternehmens berücksichtigt. Auch Raten, Laufzeit und Sonderzahlungen sind individuell anpassbar.

Jetzt Finanzierungsangebot einholen

Sie planen eine Investition in Anlagen, Maschinen, Ausrüstungsgegenstände oder Nutzfahrzeuge? Sie möchten eine kleinere geschäftliche Anschaffung finanzieren? Mit unserem Leasing-Rechner kalkulieren Sie Leasing- und Mietkauffinanzierungen in Echtzeit!

  1. Kalkulation in Echtzeit: Einfache und schnelle Kalkulation eines Angebots mit unverbindlicher Preisindikation
  2. Niedrige Investitionssumme: Geschäftliche Investitionen bereits ab 5.000 Euro
  3. Hohe Flexibilität: Ohne Hersteller- oder Lieferantenbindung vergleichen Sie unabhängig zwischen Leasing- und Mietkaufmodel
  4. Beste Beratung: Gerne stimmen wir Leasing- und Mietkaufverträge im Anschluss individuell auf Ihre geschäftlichen Bedürfnisse ab
Jetzt hier kalkulieren!

Mann mit Brille und in Anzug sitzend vor einem Laptop

Leasingverträge online einsehen

Sie sind bereits Firmenkunde der Commerzbank? Dann können Sie über Ihr Onlinebanking das Leasingportal aufrufen und ihren Vertragsbestand einsehen!
Zum Firmenkundenportal

Unsere Leasing Erfolgsgeschichten

„Willkommen in der Welt des Mobilienleasing.

Mit unseren Finanzierungslösungen unterstützen wir die Transformation unserer Kunden und machen die Zukunft real.“
christoph_halstrick_025.jpg

Dr. Christoph Halstrick

Vorsitzender der Geschäftsführung CRML                                           

jochen-welling-055.jpg

Jochen Welling           

Geschäftsführer CRML und Abteilungsleiter Produktmanagement

oliver-golder-bereichsleiter-015.jpg

Oliver Golder              

Geschäftsführer CRML                                                                              

Ihre Branche, unsere Expertise

Piktogramm einer Lokomotive von vorne

Transport                          

Zur
Branchenkompetenz

Piktogramm eines E-Autos

Automotive                       

Zur
Branchenkompetenz

Piktogramm eines Roboterarms

Machinery                          

Zur
Branchenkompetenz

Piktogramm einer Wolke mit zwei gegenläufigen Pfeilen

Technology & Media         

Zur
Branchenkompetenz

Piktogramm vierer Materialien

Metals & Materials            

Zur
Branchenkompetenz

Piktogramm eines Mikroskop

Life Science & Chemicals

Zur
Branchenkompetenz 

Piktogramm eines Stromkreis

Energy                              

Zur
Branchenkompetenz

Piktogramm eines Einkaufswagen

Retail                                

Zur
Branchenkompetenz

Piktogramm eines Hochhauses

Real Estate                       

Zur
Branchenkompetenz

Film ab: Leasing macht Zukunft REAL

Sie wollen wissen, wie Leasing geht und was echte Partnerschaften ausmacht? Schauen Sie sich unseren Mobilienleasing Film an und lernen zwei unserer Best Practices kennen. Über süße Verführungen und nachhaltige Transformation des Güterverkehrs - Leasing macht Zukunft REAL!

Mobilienleasing: Top 7 der häufig gestellten Fragen

Was sind die Unterschiede zwischen Leasing und Mietkauf?

Eigentümerposition: Beim Mietkauf handelt es sich um einen Vertrag, bei dem Sie während der Vertragslaufzeit das wirtschaftliche Eigentum am genutzten Objekt inne haben. Das zivilrechtliche Eigentum geht hingegen erst mit Zahlung der letzten Rate auf Sie über. Im Leasing verbleibt das komplette, also das wirtschaftliche und zivilrechtliche, Eigentum am Objekt während der Vertragslaufzeit beim Leasinggeber. 

Bilanzierung: Bei einem Mietkaufvertrag steht bereits zu Beginn fest, dass Sie das Objekt am Ende der Laufzeit übernehmen. Daher wird das Objekt sofort in Ihrer Bilanz aktiviert und über die gewöhnliche Nutzungsdauer abgeschrieben. Im Leasing haben Sie hingegen – je nach Vertragsform – eine Option, das Objekt am Ende der Laufzeit zu übernehmen. Die Bilanzierung und Abschreibung des Objekts erfolgt deshalb beim Leasinggeber. Die damit verbundene Bilanzverkürzung beim Leasingnehmer können Sie zur Verbesserung Ihrer Bilanzkennziffern nutzen. 

Umsatzsteuer: Die komplette Umsatzsteuer wird im Mietkauf mit Zahlung der ersten Rate fällig. Im Leasing hingegen unterliegt jede Leasingrate der Umsatzsteuer. Wenn Sie vorsteuerabzugsberechtigt sind, dann können Sie die Umsatzsteuer beim Finanzamt geltend machen.  

GuV-Wirksamkeit: Alle Mietkaufraten werden in einen Zins- und einen Tilgungsanteil aufgeteilt. Der Zinsanteil aus den Mietkaufraten und die Abschreibungen sind GuV-wirksam. Die Leasingraten sind hingegen in voller Höhe Betriebsausgaben und GuV-wirksam. 

Öffentliche Förderprogramme: In einigen Bundesländern – allen voran in den neuen Bundesländern – sind Förderprogramme an das wirtschaftliche Eigentum am Objekt gekoppelt. Daher erhalten Sie die Zulagen oder Förderprogramme nur für eine Mietkauffinanzierung und nicht für einen Leasingvertrag. Wir beraten Sie hierzu gern!  

Worin unterscheidet sich Leasing von einem Investitionskredit?

Eigentum am Objekt: Bei einem Investitionskredit sind Sie in der Regel bereits während der Tilgungsphase Eigentümer des Objekts. Spätestens nach dem Begleichen der Schlussrate gehört das finanzierte Objekt zum Firmenvermögen. Beim Leasing wird Ihnen hingegen ein Gegenstand vom Leasinggeber zur Nutzung überlassen. Der Leasinggeber bleibt während der vertraglich vereinbarten Vertragslaufzeit der Eigentümer des Gegenstands. 

Vertragsgegenstand: Bei einer klassischen Finanzierung wird mit den Raten der Kreditbetrag getilgt. Beim Leasing werden dagegen Raten für die Nutzung eines Objekts gezahlt. 

Besicherung des Objekts: Ob bei einem Investitionskredit eine Besicherung des Objekts erforderlich ist, wird im Rahmen einer Einzelfallentscheidung beurteilt. Diese Entscheidung ist abhängig von Faktoren wie Bonität, Verwendungszweck und Laufzeit. Beim Leasing handelt es sich um eine objektbasierte Finanzierungsform, die Sicherheit stellt das Objekt selbst dar. Und dieser Sicherungswert des Leasingobjektes wirkt sich wiederum begünstigend auf die Risikobetrachtung und Preisgestaltung aus. 

Worin unterscheidet sich Leasing von einer Miete?

Erwerbsabsicht: Bei einer Miete überlässt der Vermieter dem Mieter Investitionsgüter oder immaterielle Vermögensgegenstände zum Gebrauch – und das zu festgelegten monatlichen Raten und in einem bestimmten Zeitraum. Leasing beinhaltet zusätzlich eine Finanzierungskomponente – denn in Abhängigkeit von der Vertragsart ist der Erwerb des Objekts am Ende der Laufzeit möglich. 

Instandhaltung und Wartung: Bei einer Miete übergibt der Vermieter zu Beginn der Vertragslaufzeit ein einwandfreies Objekt. Während der Vertragslaufzeit ist der Vermieter für Instandhaltung und Wartung zuständig. Der Unterschied zwischen Leasing und Miete besteht darin, dass der Leasingnehmer alle Rechte und Pflichten hat, die bei der traditionellen Miete in der Regel der Vermieter trägt. Beim Leasing ist daher der Leasingnehmer während der Vertragslaufzeit für Reparaturen und Inspektionen zuständig. 

Auswahl des Objekts: Bei einer Miete trifft der Vermieter eine Investitionsentscheidung mit der Absicht, im Anschluss eine breite Masse potenzieller Mieter für sein Objekt begeistern zu können. Beim Leasing werden hingegen die speziellen Anforderungen Ihres Unternehmens berücksichtigt und Objekte können auf Ihre geschäftlichen Bedürfnisse individuell zugeschnitten werden.

Welche Investitionsgüter können geleast werden?

Inzwischen gibt es kaum ein Wirtschaftsgut, das sich nicht per Leasing anschaffen lässt. Grundvoraussetzung für eine Leasinglösung ist, dass das Wirtschaftsgut drittverwendungsfähig ist. Das bedeutet, dass das Leasingobjekt nicht nur von einem Einzelnen, dem Leasingnehmer, wirtschaftlich sinnvoll genutzt werden kann. 
Beispielweise:

  • Bau: z. B. Bagger und Frontlader
  • Produzierendes Gewerbe: z. B. Maschinen, Anlagen
  • IT-Equipment: z. B. PCs und Server
  • Medizintechnik: z. B. Ultraschallgeräte und Röntgengeräte
  • Nutzfahrzeuge: z. B. Kleintransporter, LKWs, Gabelstapler, sowie Firmenwagen

Wie erhalte ich ein Leasingangebot?

Wissen Sie bereits, welches Objekt Sie leasen möchten, erstellt Ihnen einer unserer spezialisierten Berater gerne im persönlichen Gespräch ein direktes Angebot. Nutzen Sie einfach unsere Online-Terminvereinbarung, um bequem Ihren Wunschtermin zu vereinbaren. Unsere Ansprechpartner finden Sie auf der Seite unserer Standorte.

Was passiert am Ende des Leasingvertrages?

Das hängt vom Vertrag ab, der sich individuell gestalten lässt. Je nach Leasingmodell sind drei Varianten denkbar: Verlängerung, Rückgabe oder Kauf. 

Welche Unternehmen finanzieren Investitionen über Leasing?

Leasing ist insbesondere im Mittelstand fest verankert. Drei von vier mittelständischen Unternehmen ziehen Leasing regelmäßig in Betracht, wenn sie Investitionen planen. Mehr als jeder zweite Mittelständler bezieht Leasing sogar immer und häufig ein. Leasing ist aber nicht nur im Bewusstsein der mittelständischen Unternehmen verwurzelt, es ist im Wettbewerb zu anderen Finanzierungsarten sogar die dominierende Investitionsform des Mittelstandes. Für 40 Prozent der Unternehmen ist Leasing die erste Wahl bei Investitionsplänen, der Investitionskredit folgt mit deutlichem Abstand.

Aber auch fast jedes dritte kleine Unternehmen und rund jedes zweite große Unternehmen sind überzeugte Leasing-Nutzer.

Deswegen sind wir bei der Commerz Real als herstellerunabhängiger Leasinganbieter des Commerzbank-Konzerns seit über 50 Jahren geschätzter Partner des deutschen Mittelstands. Außerdem unterstützen wir seit Ende 2017 auch kleinere Unternehmen im Segment der Unternehmerkunden bei der Umsetzung ihrer Investitionswünsche.